Mittwoch, 29. Oktober 2014

Für meinen Exlusivleser F.M.!

Vorletzte Woche Samstag stand ein wichtiges Fußballspiel, ein Qualifikationsspiel, an und unsere Tochter wollte am Tag vorher in die Heilige Messe gehen und dafür beten. Nachdem sie das Spiel gewonnen hatten, wollte ie auch den nächsten Freitag gehen um sich zu bedanken. Unsere Tochter hat zur Zeit 4x in der Woche Training und ihr bleibt nur einen Tag Freizeit, wenn sie sich an diesem Tag entscheidet in die Messe zu gehen, muss sie fast 2 Stunden Zeit einrechnen, da wir nicht in unserem Ort gehen. Für ein junges Mädchen sicherlich eine Überlegung und deswegen würde ich sie auch niemals dazu zwingen. Auch Sonntags zwinge ich sie nicht, aber ihr ist schon bewusst, dass man als katholische Christin die Sonntagspflicht ernst nehmen sollte. Und wenn ich dankbare Christen kenne, dann sind es mein Mann und meine Tochter.

Am Samstag hat eine Freundin von unserer Tochter bei uns übernachtet. Da beide am Sonntag schon früh auf waren (Zeitumstellung sei dank), entschieden wir uns dazu schon um 8.00 Uhr in die Heilige Messe zu fahren. Beide Mädchen sind Messdiener und dienten in der Messe.
Anschließend verabredeten sie sich auch diesen Samstag wieder zu dienen, also an Allerheiligen. Leider kann nun die Freundin unserer Tochter nicht. Nachdem ich das gestern erfuhr fragte ich ob sie denn dann auch wieder gehen und dienen wolle und auch wieder in diese Messe um 8.00 Uhr, weil man ja ansonsten mal gut ausschlafen könnte "Ja auf jeden Fall und Sonntags möchte ich dann in St..... gehen." Okeeee

Gestern Abend als wir dann das erste mal am Tag Zeit hatten miteinander zu quatschen, sprachen wir zuerst über das Fußballtraining und dann fragte ich sie, wie es in der Schule war. "Eigentlich ganz gut, nur die Schulmesse war grauenvoll." "Ach wirklich wieso". "Erstmal hatte ich mich darauf vorbereitet, dass er Fragen zu Simon und Judas stellt, normal macht er das immer und genau diesmal hat er Texte über sie vorlesen lassen. Und dann wurden voll schreckliche Lieder gesungen, nicht aus dem Gotteslob sondern aus so einer Mappe." "ok" "Nein, nicht okay, kannst du dir vorstellen, die haben dazu geklatscht und geschnipst und wir sollten das auch machen und sogar Pfarrer ..... hat das mit gemacht. Vollkommen daneben, eine Heilige Messe ist doch kein Kindergartengottesdienst." "Mhm...okay, und du hast nicht mitgemacht" "Nein, Mama, ich habe nicht mitgemacht. Ich war die einzige, aber das war mir egal. Ich habe mich lieber besinnt, naja soweit meine innere Wut über diese Kinderkacke das noch zuließ." "Mhm...wow- das hätte ich mich niemals getraut. Aber vielleicht sprichst du einmal mit dem Pfarrer darüber." "Was soll ich ihm sagen, etwa 'finden Sie es lustig in einer HEILIGEN Messe den Hampelmann zu machen'" "Ähm, nein, aber du kannst ihm ja nett und ohne Beschimpfung deine Sicht der Dinge darbringen."

Lieber F.M. vielleicht können Sie etwas von meinem Kind annehmen, nämlich den Glauben. Einfach zu glauben und sich auf die Schönheit der Heiligen Messe einzulassen. Und nein, ich werde das nicht weiter kommentieren.
Und ich hatte bisher keine Zeit Ihnen anders zu antworten. Ich bin vollzeit berufstätig und meine Freizeit verbringe ich am liebsten mit meiner Familie oder in der Heiligen Messe.

Kommentare:

  1. Haha, F.M.! :-D
    F.M. ist als Troll auf sämtlichen katholischen Blogs unterwegs, war bei mir auch schon. Soweit ich das beobachten kann, schreibt er (oder sie?) Kommentare mit möglichst viel katholischem Fachvokabular, um zu vertuschen, dass er Atheist ist. Mit seinen Kommentaren will er nur provozieren, hat aber kein Interesse an einer ernsthaften Diskussion und setzt sich nicht wirklich mit den Argumenten auseinander, die man ihm entgegenbringt.
    Mein Tipp: Am besten einfach ignorieren. Die Mühe lohnt sich bei ihm/ihr nicht.

    AntwortenLöschen
  2. Welch eine Ehre mit so einem Sermon bekehrt werden zu sollen; aber ich habe nie und nirgends behauptet besonders gut katholisch und gut gläubig zu sein.

    Ich interessiere mich sehr für andere Menschen und ihre Religion und habe mich deswegen intensiv mit deren Lehre beschäftigt und musste zu meiner Überraschung feststellen, dass die meisten Gläubigen kaum wissen, was sie da eigentlich glauben sollen. Fast niemand kennt den aktuellen Katechismus und wenn man im Gespräch nach den Zehn Geboten fragt, fängt das grosse Stottern an. Vom Bilderverbot und der negierten Religionsfreiheit , oder der Befürwortung der Sklaverei ganz zu schweigen. Das Extrem war eine katholische Ordensschwester, die keine Ahnung hatte, dass die katholische Lehre die Todesstrafe durchaus erlaubt.
    Was die Diskussionen angeht, so bewegen die sich, in allen katholischen Foren, mangels fundiertem Wissen zur katholischen Glaubenslehre eher im Billy-Graham-Bauchgefühl-Bereich und auf Drittklässler-Niveau. Ihr letzter Satz ist richtig Marinika, eigentlich lohnt die Mühe nicht. Aber es macht mir viel Freude.

    Zur Information, ich bin ein Mann, sehr lange -mit meiner Jugendliebe- verheiratet, mit Kindern und gelernter Naturwissenschaftler. Vielleicht lockt mich der Ausgleich zum wissenschaftlichen Tagesgeschäft zur Lektüre der Bücher von Andreas Laun, Augustinus oder Thomas von Kempen, die übrigens alle sehr empfehlenswert sind.
    Und ich bin römisch-katholisch getauft, nach dem Codex Iuris Canonici also römisch katholisch bis in alle Ewigkeit. Dagegen würde nicht einmal ein "Austritt" aus der Kirche irgendwas bewirken.

    AntwortenLöschen
  3. Muss kennen Katholisch Dogma - *VERSTECKT* von ihnen

    Wenn Sie überhaupt daran interessiert zu wissen sind ... die Katholische Dogma ... dass wir muss glauben, zu erreichen Himmel.

    Ich liste sie auf meiner Website > > > http://www.Gods-Catholic-Dogma.com

    Wenn Sie nur scan den Index ... sie werden nicht sehen, das unfehlbare Dogma ... vom Papst in Einheit mit den Bischöfen der Welt ... das allein hält die menschen von ewigen verdammnis.

    Quellen von Dogma auf automatische exkommunikation wegen ketzerei > > http://www.Gods-Catholic-Dogma.com/section_13.2.html

    Quellen von Dogma, dass Unwissenheit nicht ein Schlupfloch in den Himmel > > http://www.Gods-Catholic-Dogma.com/section_5.1.html

    Die katholische Gott weiß ... was wir denken und glauben.

    Katholischen glauben (pre-erfüllung) schreiben von Deuteronomium 31:21 >
    "Denn ich weiß ihre gedanken und was sie sind über zu tun diesen dag."

    Katholischen glauben (pre-erfüllung) schreiben von Job 21:27 >
    "Sicherlich ich weiß ihre gedanken und ihre ungerechten urteile gegen Mich."

    Katholische schreiben von Romans 1:21 >
    "Sie ... wurde eitel in ihren gedanken, und ihr unverständiges herz wurde verfinstert."

    Die Tatsache, dass der "islam" keine Religion ist bewiesen auf Abschnitt 113.1 der Website. Mohammed im "koran" schrieb das Gegenteil von den Alten Testament Propheten.

    A C H T U N G: Die Katholische Kirche hat keine physikalischen eigenschaften in diesen zeiten und hat keine sich seit 8 Dezember 1965 wegen ketzerei.

    Mike
    Our Lady of Eroberung
    Bete für uns

    AntwortenLöschen